vibrant-1617470_1280.jpg
vibrant-1617470_1280.jpg
  • The Spirit Scribe

Die Elfen - Tag 4


09.05.2020


Da sich das neue Kapitel von »Herzlicht« um Krafttiere drehte, habe ich noch vor der Tür zu Elhins Haus eine Einladung an mein Krafttier ausgesprochen. Ein Pferd kam angetrabt! Mein Einwand, dass ich Pferde nicht so recht leiden könne, wurde weggewischt. Das schwarze Pferd verwandelte sich übrigens in eine Frau, schlüpfte mit durch die Tür und spielte mit Ty! Auf meine vorsichtige Frage, warum es ausgerechnet das Pferd sein müsse, sagten sie:

»Pferde sind unaufhaltbar. Sie sind lange, andauernde und harte Arbeit gewöhnt.«


Da ich heute mit meiner Freundin A. spazieren war, habe ich gleich eine wichtige Frage gestellt: Bin ich – wie sie sagt – die CHRONISTIN der Elfen?

Moira: Ja. Du bist die erste und einzige Chronistin dieses Punkts im Raster der Ideen beziehungsweise. Im morphischen Feld. Du wurdest dafür geboren. Andere Chronisten bearbeiten in anderen Ecken der Welt andere Punkte, aber dies ist deiner. Dein Auftrag. Du machst die Geschichte, die die Elfen erzählen müssen, manifest.

T: Warum waren in Band 1 dann so viele Fehler? z.B. dieses furchtbare Ding mit den Jahreszahlen? Und stilistisch hätte es auch gerne noch besser sein dürfen.

M: Für Zahleneinordnungen sind wir nicht zuständig und du warst blutige Anfängerin. Es war dein erstes Chronik-Stück und du wusstest noch kaum, was du da tust – ganz zu schweigen von der Tragweite.


Damit in Zukunft alles etwas leichter vonstattengeht, haben Elhin und Moira dann noch meinen geistigen »Kanal« verbreitert. Meine Antenne verstärkt, sozusagen. Oh Mann, das fühlt sich genial an! Als ob jemand einen schweren Vorhang zur Seite schiebt und strahlenden Sonnenschein hereinlässt. Sofort konnte ich sie besser hören und mich besser konzentrieren. In diesem vollkommen gelösten Zustand durfte ich mir dann sogar etwas wünschen.

Da ich die Gartenliegen ganz gern zum Meditieren mag, die aber doch etwas schmal und unbequem sind auf Dauer, habe ich mir eine richtig tolle Liege für mein Kreativzimmer gewünscht. Mal sehen, wann die in mein Leben tritt! Wenn die nächsten Tage der Challenge auch nur annähernd so weitergehen wie die bisherigen, stehe ich in einem Monat wirklich an einem völlig neuen Punkt meiner eigenen persönlichen Geschichte.


Allerdings gab es sehr wohl auch einen erschreckenden Teil heute. Denn sie sagten auch: Ähnlich wie in der Unendlichen Geschichte brauchen sie wirklich dringend meine Hilfe! Wenn ich die Einzige bin, die auf diese Geschichte zugreifen kann, dann muss ich sie manifestieren. Und zwar, so schnell ich trotz Leben und Co. kann! Bestürzt fügte Moira hinzu: Wir kippen. Die Zeit läuft ab, in der dieser spezielle Geschichtenpunkt noch erreichbar ist, denn das Gitter verschiebt sich und wir können nichts dagegen tun. Es wird weiter bestehen und auch wir werden nicht aufhören, zu existieren, aber das Gitter wird neu arrangiert sein. Es wird anders sein. Die Menschen lösen den Shift dieses Gitters/morphischen Feldes aus, ohne es zu wollen. Ihr reißt wie so oft etwas ein, das ihr gar nicht versteht. Alles wird davon in Mitleidenschaft gezogen. Es sind nicht die spirituellen Menschen, die einen positiven Shift auslösen. Es sind die nicht-spirituellen Leute, die diesen eher unguten, massiven Shift auslösen. Deshalb: Sag den anderen, dass sie uns zuhören sollen – den wohlmeinenden Stimmen in ihren Köpfen.


Ich habe ehrlich gesagt darum gefleht, mich öfter und stärker mit Teilen der Geschichte zu behelligen. Ich will mich doch gar nicht wehren, aber so oft habe ich keinen starken Impuls. Das muss wieder anders werden. Es ist okay, wenn es mich drängt!

Erschreckenderweise sagte Moira zum Schluss: Nichts kann uns wirklich verletzen oder begraben oder beenden. Außer wenn du aufhörst, für uns zu schreiben. Wenn du aufgibst, dann müsste eine andere Seele geboren werden, um mit uns zu arbeiten. Das würde uns sehr viel wertvolle Zeit kosten.


[Dass dieser unscheinbare Nebensatz »mit uns zu arbeiten« einen viel größeren Rahmen hat als nur die Elfen und die Drachenkind-Legende, habe ich erst Monate später verstanden. Wenn ich eins gelernt habe in den Gesprächen mit den Aspekten, dann dass sie NIE nur über deine momentane kleine Frage sprechen ...]

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen