vibrant-1617470_1280.jpg
vibrant-1617470_1280.jpg
  • The Spirit Scribe

Eine spirituelle Sicht auf den Placebo-Effekt


03.10.2020


K: Du hast dich gefragt, was Placebos sind. Ich will dir endlich die Antwort geben. Du kennst schon lange den Spruch »Wissen ist Macht«. Meistens beziehen sich die Menschen heutzutage darauf, dass die Menge an Macht in dem Umfang steigt, in der dein Wissen steigt, und das ist ja auch prinzipiell nicht zu leugnen.


ABER: In einem weiteren Aspekt dieses Sprichwortes ist (beziehungsweise war früher) auch klar: Der Umstand, dass du weißt; der Umstand, dass du dir eine Tatsache bewusst machst, ist eine mindestens ebenso bedeutsame Form von Macht. Gibst du jemandem ein Kraut gegen seinen Husten und sagst es ihm nicht, kann (beim richtigen Kraut) Heilung entstehen oder eben nicht. Gibst du jemandem ein Kraut, das eine schwächere Wirkung hat, aber ihr sprecht über eure Heilungsabsicht, so wird die Wirkung des Krauts 1000fach verstärkt – ein ›Placebo‹-Effekt tritt ein. Die Tatsache, dass ihr das WISSEN um diese Abläufe verhöhnt und das Placebo als etwas Schlechtes anseht, zeigt den absoluten Mangel an Weisheit unter euch!


Eine kluge Zivilisation NUTZT den Placebo-Effekt, statt ihn zu verhöhnen. Denn:

1) Des Menschen WILLE ist sein Himmelreich.

2) Eine Heilungsabsicht vom Heiler UND vom Patienten verstärken sich gegenseitig – liegen aber viel seltener vor, als man gemeinhin denkt. (Thema: Nutzen und Gründe von Krankheiten).

3) Früher waren Heilstoffe viel zu wertvoll, um in rauen Mengen an einzelne ausgegeben zu werden. Jede Möglichkeit, die Wirkung durch geistige Möglichkeiten zu verstärken, war willkommen.


Übrigens: Der Grund, warum in einigen Kulturen auf der Welt weiterhin Tierhörner oder ähnliches als Potenzmittel nachgefragt werden, ist der, dass dieser Stoff in den Köpfen der Kultur funktioniert. Es ist vollkommen irrelevant, ob der Stoff das versprochene wirklich tun kann. Du könntest Gänseblümchen zerreiben und mit den richtigen Formeln ›besprechen‹, und sie würden dein Gegenüber in Stimmung bringen. Hier betreten wir dann das Reich der Hexerei – den Zweig des Wissens, der am konsequentesten wieder und wieder zerstört wird, weil er schlicht zu mächtig ist.

Hexerei im Rahmen dauerhafter erwachter Zustände wäre überhaupt kein Problem. An der Dauerhaftigkeit scheitert es bei euch Menschen jedoch regelmäßig ...

24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen